Philosophie

konzeptS bietet mit einem interdisziplinären Team aus Planungs-, Kommunikations- und allgemeine Fachspezialisten ganzheitliche Konzepte im Sinne einer langfristigen und nachhaltigen Immobilienstrategie an.

Schon bei der Gründung von konzeptS im Jahr 2012 war uns bewusst, dass sich unsere Gesellschaft mit immer mehr mit Problemen, wie der Klimaerwärmung, beschränkten Ressourcen, Bevölkerungswachstum, Demografie, etc. auseinandersetzen muss. Einen wesentlichen Input für eine Verbesserung können Politiker und Behörden aber vor allem auch Raumplaner und Architekten leisten. Deshalb steht auch konzeptS in der Verantwortung und stellt sich seit jeher dieser Herausforderung! Wir wollen in erster Linie die Bedürfnisse unserer Kunden befriedigen und berücksichtigen dafür alle notwendigen Rahmenbedingungen wie z.B. Gesetze, Kosten und Termine. Als bedeutender Mehrwert steht bei uns jedoch der gesamte Lebenszyklus eines Gebäudes bereits von Anfang an im Fokus – heute für morgen.

heute für morgen ist deshalb fest in unserer Geschäftsphilosophie verankert und widerspiegelt das Thema Nachhaltigkeit umfassend.

Aber was heisst Nachhaltigkeit? Das Wort ist in aller Munde und fast schon überstrapaziert. Eine genaue Definition des Begriffs ist deshalb Voraussetzung. Für konzeptS bedeutet nachhaltig Bauen die Berücksichtigung aller Aspekte: Nicht nur Ökologie und Energie, sondern auch Ökonomie, und vor allem die soziale Nachhaltigkeit werden ganzheitlich betrachtet und in den Planungs- und Bauprozess integriert.

ArchitekturEngagement 

konzeptS ist u.a. Mitglied im Netzwerk Nachhaltiges Bauen Schweiz (NNBS) sowie in der Schweizer Gesellschaft für Nachhaltige Immobilien (SGNI). 

Zusätzlich ist Pascal Scheidegger als Auditor für die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) aktiv.

ArchitekturNachhaltigkeit

Architekturleistungen nach SIA 112 (von der Vorstudie über Projektierung bis zur Ausführung). Alle Entscheidungspunkte werden der Bauherrschaft unter Berücksichtigung der drei Nachhaltigkeitskriterien aufgezeigt. Mit Hilfe dieser breiten Betrachtungsweise kann eine fundierte und optimale Entscheidung getroffen werden, die langfristig Erfolg bringt.

ArchitekturLebenszyklus

Die wichtigsten Planungsschritte und Entscheidungsgrundlagen werden unter Berücksichtigung des gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes respektive des Nutzungsraumes gefällt. Dabei spielen nebst den Investitions- vor allem auch die Lebenszykluskosten sowie die Wertentwicklung eine wesentliche Rolle – heute für morgen.

Mitgliedschaften bei Verbänden und Gesellschaften

Architektur

SIA  Schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein

AFO Architekturforum Ostschweiz

Agilität und Zusammenarbeit

BAUEN DIGITAL SCHWEIZ

BuildingSMART International home of openBIM

artis DER VEREIN Netzwerk für Digitalisierung und Innovation in der Bau- und Immobilienbranche

the branch für eine integrierte Immobilienwelt

Regionalverbände

WPO Wirtschaftsportal Ost

 

Nachhaltigkeit

SGNI/DGNB Schweizer Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft

NNBS Netzwerk Nachhaltiges Bauen Schweiz

öbu Der Verband für nachhaltiges Wirtschaften

CEO4Climate

Fachverbände

STV  Swiss Engineering

CRB Schweizerische Zentralstelle für Baurationalisierung

Lignum Holzwirtschaft Schweiz

Hinternisfreie Architektur Die schweizer Fachstelle

Wissenstransfer und Nachwuchsförderung

Auf Anfrage geben wir unser Wissen und Erkenntnisse auch gerne weiter.

Pascal Scheidegger, Gründer und Partner bei konzeptS, engagiert sich bereits seit einigen Jahren auch in der Bildung. So dozieren er und sein Team beispielsweise regelmässig an der ZHAW in Wädenswil im Bachelor-Studiengang Facility Management, leiten ein Modul des Lehrgangs «Experte/In Gesundes und nachhaltiges Bauen HFP» von baubioswiss und halten Vorträge an verschiedenen Fachtagungen.

in Kürze zusammengefasst

Die wichtigsten Punkte unserer Unternehmensphilosophie können Sie hier “to go” herunterladen.