Autoeinstellhalle

Industrieneubau, Münchwilen TG

Neubau einer Industriehalle mit Abstellplätzen für Oldtimer, Fahrzeuge und Busse sowie Büro- und Werkstatträumlichkeiten.

Der Gewerbebau besticht durch seine einfache und zurückhaltende Architektursprache. Die Längsfassaden werden in einem regelmässigen Raster von gebäudehohen Fensterbändern gegliedert. An den beiden Stirnseiten befindet sich je ein Eingangstor, welches durch ein grosszügiges Vordach geschützt wird.Das Erdgeschoss bietet Raum für Werkstatt-Arbeitsplätze, einen Fahrzeug-Waschraum, Lagerräumlichkeiten sowie Stellplätze. Das durch einen grossen Scheren-Lastenaufzug verbundenen Obergeschoss wird als Ausstellungsraum für Oldtimer genutzt.

Abgerundet wird das Gebäude durch die notwendigen Nasszellen, eine kleine Küche sowie einer grosszügigen Terrasse im Obergeschoss.

Das Gebäude wurde funktional so ausgelegt, dass es sowohl für die geplante Nutzung als auch für einen künftigen heute noch nicht bekannten Gewerbebetrieb genutzt werden kann. Aus diesem Grund wurde das Erdgeschoss mit einer genügend hohen Raumhöhe ausgeführt, dass das Gebäude beispielsweise auch mit Lastwagen befahrbar ist.

Die warmen Grautöne schaffen den gewünschten zurückhaltenden Rahmen als Grundlage für die Präsentation der Oldtimer-Fahrzeuge. Durch klar definierte Farben am Gebäudekern wird ein entsprechender Akzent gesetzt.

 

Bauherrschaft
FGT Feldgarage AG, Tägerschen

Bearbeitungszeit
Vorstudien, Planung 2012 – 2013
Bauphase April 2014 – November 2014

Aufgabenbereich konzeptS

Komplette Architekturdienstleistungen über alle Leistungsphasen:
Vorstudie

Machbarkeitsstudien, Immobilienstrategie
Bauprojekt

Vorprojekt, Bauprojekt, Kostenvoranschlag, Detailstudien, Bewilligungsverfahren, Energienachweis
Ausschreibung

Ausschreibungspläne, Ausschreibung, Offertvergleich, Vergabeantrag
• Realisierung

Werk- und Detailplanung, Bauleitung, Kostenkontrolle, Inbetriebnahme und Projektdokumentation